Fachbeiträge

Neue Spielregeln bei Entsendungen

Neue Spielregeln bei Entsendungen

Die Entsende-Richtlinie ist das Herzstück des Unionsrechts, wenn es um gleiche Arbeitsbedingungen auf Baustellen geht. Der Rat hat sich im Herbst 2017 auf eine Reform geeinigt. Für Entsendungen nach Österreich wird sich aber voraussichtlich nichts Wesentliches ändern.
Diskussionsbedarf ums Gemeinwohl

Diskussionsbedarf ums Gemeinwohl

Es ist nach wie vor unklar, was genau in den Geschäftskreis gemeinnütziger Bauvereinigungen fällt und was nicht. Wenn der Gesetzgeber keine Lösung findet, könnten das die Gerichte tun (müssen).
Überbrückungsabgeltung als Alternative zum Überbrückungsgeldbezug

Überbrückungsabgeltung als Alternative zum Überbrückungsgeldbezug

Das Überbrückungsgeld hat bei Arbeitgebern 2017 gelegentlich für Irritationen gesorgt, weil Arbeitnehmer dem Arbeitgeber den Überbrückungsgeldbezug sehr kurzfristig mitteilten. Ein neues Mitteilungsschreiben der BUAK samt Mindestfrist schafft hier Abhilfe. Zudem bringt die Überbrückungsabgeltung eine Alternative.
Gewerberechtsnovelle

Gewerberechtsnovelle

Die Presse hat ausführlich über die Gewerberechtsnovelle 2017 berichtet, und teilweise waren die Änderungen in der parlamentarischen Behandlung spannend wie ein Krimi. Das Baugewerbe schnitt bei den Neuerungen vergleichsweise gut ab.
Brüssel fairer Wettbewerb für alle

Brüssel fairer Wettbewerb für alle

Im Zuge einer Delegationsreise nach Brüssel forderte die Bauinnung konkrete Maßnahmen, um aktuelle Fehlentwicklungen am EU-Binnenmarkt wirksam zu bekämpfen.
Verkürzung der Verjährung beim Schadenersatz

Verkürzung der Verjährung beim Schadenersatz

Das Recht auf Schadenersatz verjährt in Österreich längstens nach 30 Jahren, eine im internationalen Vergleich lange Zeitspanne. Eine Verkürzung der Verjährungsfrist für den Mangelschaden auf höchstens zehn Jahre wäre nicht nur logisch, sondern zudem eine deutliche Erleichterung für die Bauwirtschaft.
Nach oben